Monitore im Test

Aktualisiert: 27.02.2024 23:25
Hersteller
alaScore
#1
alaScore 100

Samsung 990 Pro 4TB

Die 990 EVO von Samsung kann mit dem PCIe 5.0-Standard betrieben werden, ist aber auf zwei Lanes (x2) beschränkt und verhält sich streng genommen wie eine PCIe 4.0-SSD. Eine etwas teure und nicht besonders schnelle PCIe 4.0-SSD noch dazu.

11 Testberichte

#4
alaScore 98

Asus ROG Swift PG42UQ

Der weltweit erste Gaming-OLED-42-Zoll-Monitor ist sicherlich kein Schnäppchen. Technologisch weiter vorn kann man mit seiner Hardware aber kaum sein und er ist zugleich der perfekte TV-Ersatz.

15 Testberichte

#5
alaScore 98

Philips Evnia 34M2C8600

OLED kann wirklich wunderschön und dennoch preislich angemessen sein, wie unsere neue kurvige Empfehlung beweist.

7 Testberichte

#22
alaScore 96

Philips Momentum 279M1RV

PC Magazin-Testurteil: sehr gut

4 Testberichte

#25
alaScore 96

Samsung Odyssey Neo G9 (49-inch)

Der Samsung Odyssey Neo G9 ist das Alphatier unter den Gaming-Monitoren: Mit extrem hoher Helligkeit, tollen, natürlichen Farben, einem irrwitzig schnellen Bildaufbau und flinkem Bildwechsel lässt er keine Wünsche offen. Logisch, dass Samsung dafür zum...

30 Testberichte

Vergleichen

    Kaufhilfe

    Kaufhilfe - Monitore

    Monitor und Gesundheit

    Ein falscher Bildschirm kann Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Darüber, ob ein Monitor flackert, geben beispielsweise die Usermeinungen über Displays Aufschluss. Deshalb gilt: Nicht am falschen Ende sparen! Ein Bildschirm ist keine Anschaffung, die man jedes halbe Jahr wiederholen muss, deshalb kann man sich auch gleich ein gutes Display zulegen, seine Gesundheit und langfristig auch Geld sparen. Der Testsieger Monitore bei alaTest gehört zweifelsohne zu den besten.

    Welches Display auswählen?

    Einen Monitor gibt es als flache und als Röhren-Variante. TFT-Bildschirm oder Röhrendisplay – was ist besser? Neben den Produktbewertungen sind auch die Erfahrungsberichte über Monitore eine bereichernde Entscheidungshilfe für den Display-Kauf. Natürlich sind Flachbildschirme platzsparender und schöner, aber besonders der Preis spricht für einen Röhrenmonitor.
    Weiter entscheidet der Anwendungszweck: Wer Videos und DVDs am Computer schaut und bearbeitet und viel spielt, braucht einen schnellen Bildaufbau. Oft sich Flatscreens dafür besser geeignet. Die neuen Flachbildschirme sind außerdem stromsparender.
    Schaut man sich die Produktbewertungen auf alaTest durch, gilt es, auf die Bildwiederholfrequenz zu achten. Diese zeigt, wie häufig das Bild pro Sekunde aufgebaut wird. Je höher die Hertz-Einheit, umso besser, denn umso weniger flackert der Monitor. Die Grafikkarte im PC muss allerdings ebenso gut getacktet sein, wie der Monitor selbst, damit das Flimmern vermieden wird.

    Worauf sonst achten?

    Außerdem sollte man beim Monitor die Bildschärfe, den Kontrast und die Leuchtkraft bedenken. Beim Röhrenbildschirm empfiehlt sich eine plane Bildröhre, denn die Monitorscheibe ist glatt. Bildverzerrungen werden so minimiert. Die Erfahrungsberichte Monitor und die Testberichte auf alaTest geben weiter Auskunft darüber, den perfekten Monitor für den jeweiligen Einsatzzweck zu finden.
    nach oben

    Monitore auf alaTest

    alaTest.de hat Millionen von Testberichten von 2688 Websites gesammelt und analysiert um dir zu helfen die besten Monitore von Top-Marken wie Samsung, Benq, Aoc, Philips, Alienware und mehr zu finden.

    Kauftipps Lesen Sie unseren Einkaufsführer
    bevor Sie Ihren Kauf tätigen